ask Kickboxen (All Style Karate) ist auf das Jahr 1974 zurückzuführen. In diesem Jahr wurden durch die Gründer des Weltverbandes WAKO (Mike Anderson, Georg F. Brückner und andere) einheitliche Regeln für die verschiedenen traditionellen Kampfsysteme wie Taekwondo, Karate, Kung Fu etc. festgelegt. Hierdurch wurde der disziplinübergreifende, sportliche Wettkampf zwischen fernöstlichen Kampfsportarten ermöglicht, die so nicht mehr auf ihrer spezifischen Art beharren, sondern durch den Vergleich mit anderen Kampfkünsten Verbesserungen für den eigenen Stil herausarbeiten können. So entstand ein neuer Wettkampfsport, der durch seine Vielseitigkeit und den sportlichen Anspruch viele Kampfsportler in seinen Bann zieht.

ask2Im Kickboxen betreiben wir das moderne Pointfighting oder auch Semikontakt. Ziel des Wettkampfes ist es, technisch, sauber und gezielt des Kampf nach Punkten zu gewinnen. Entgegen dem Ryoku Shin Do Kickboxen, welches im Modus des Leichtkontaktes betrieben wird, zielt das Semikontakt des Kickboxens mehr auf Einzeltechniken, absolute Präzision der Grundschultechniken, sowie auf Gradlinigkeit, Reaktionsvermögen und Schnelligkeit. Kickboxen ist das „Fechten“ mit Fuß und Faust.