Bewegt älter werden
Bewegt älter werden

Taekwondo  erfreut sich seit Jahrzehnten einer steigenden Beliebtheit. Viele Sportler begleitet ihr Sport schon seit Jahren und Jahrzehnten. Wir selbst haben in unseren Reihen zahlreiche Sportler/innen, die das 40+ – Alter „geknackt“ haben. Früher oder später kommt jeder Aktive in die Phase, in der sich nicht mehr verleugnen lässt, das die jüngeren Sportler schneller und beweglicher sind oder nach einem intensiven Stretching deutlich weniger Zeit zur Regeneration brauchen.

Flyer "Bewegt älter werden", Vorderseite
Flyer „Bewegt älter werden“, Vorderseite

Viele ältere Sportler sehen es als Problem an,ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und die Wertigkeit und das Niveau des Taekwondo zu erhalten. Wir sehen es als unsere Pflicht an, diese aktiven Sportler zu unterstützen und ein Training mit angepassten Schwerpunkten anzubieten. Außerdem möchten wir das Taekwondo auch interessierten Menschen nahebringen, die es vielleicht erst zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem Leben entdeckt haben.

In diesem Training bemühen wir uns, einen gelungenen Mittelweg zwischen einem körperlichen, gesundheitsorientierten und technisch anspruchsvollem Training und der niveauvollen Vermittlung einer Kampfkunst zu finden. Die Techniken des Taekwondo erlauben es problemlos, an geänderte Grundvorraussetzungen angepasst zu werden und sorgen trotzdem dafür, das Kraft und Beweglichkeit des Körpers erhalten und verbessert wird.

Flyer "Bewegt älter werden", Rückseite
Flyer „Bewegt älter werden“, Rückseite

Ausserdem muss man berücksichtigen, dass viele Sportler (auch ältere) mit dem Hintergrund der „Selbstverteidigung“ zum Sport Taekwondo kommen. Hier würden wir gerne besonders das Thema „Hosinsul“, und zwar eines, das mit der Basis der Taekwondo- Techniken bestückt ist, in den Focus setzen. Taekwondo unter dem Motto „Bewegt Älter werden“ wird ab 2016 bei den Baumberger Taekwondo Freunden angeboten.

Weitere Infos folgen…

LSB: Bewegt älter werden in NRW